Projekt

!!! NEWS !!!

Das geplante Indigo Treffen am Sonntag, 5.3. müssen wir leider absagen.

Projekt Treffen der Gleichgesinnten.

Fröhliche Freigeister
Projekt
Treffen der Gleichgesinnten
________________________________________________________________________

Dies ist das zweite Projekt der Fröhlichen Freigeister.

Was hat es damit auf sich ?? Was soll das bedeuten ?

Nun, wir kommen ja alle von irgendwo her und viele von uns fühlten sich schon als Kind „alleine“
oder auf verlorenem Posten hier, mit einer großen Sehnsucht eines Tages nach Hause zurückkehren zu dürfen.
Wir sind aber nicht alleine!

Deshalb veranstalten wir ein Treffen Gleichgesinnter.

Hey, das kann ja spannend werden!

Sonntag, 19.02.2017; ab 14 Uhr / Ende offen
Treffen der Plejader

Wer weiß oder vermutet, das er/sie von den Plejaden kommt ist herzlich eingeladen um sich mit anderen Plajadern zu treffen. Dies kann bestimmt lustig werden!
Diese Seelen fühlen sich nicht nur meist wie Außerirdische, sie sind es tatsächlich. Sie hörten den stillen Notrufschrei derMillionen Seelen hier auf Erden und machten sich auf den Weg zu helfen. Ihr Herz konnte diesem Schrei nicht widerstehen, denn sie sind Helfer und Heiler. Die Situation hier auf der Erde sind für diese Seelen nur schwer zu ertragen. Viele brauchten Jahre, vielleicht Leben, um sich hier zu akklimatisieren. Sie müssen lernen, mit dem Körper, Emotionen und Dualität umzugehen.
Wo andere Menschen es schwierig haben, Kontakt „nach oben“ zu bekommen, fällt es ihnen schwer, wirklich hier auf Erden zu sein. Plejadier tragen eine tiefe, kindliche Unschuld und Verspieltheit mit sich. Am liebsten würden sie auf Erden nur Spass haben, lecker essen und genüsslich mit einander kichern, während sie ihre Aufgabe ernsthaft meistern. Darum verstehen sie auch nicht den Hass und die Konflikte hier auf Erden, denn dies kennen sie nicht.
Sie sind ein sehr starkes Licht, dass wie ein Leuchtturm andere Menschen und deren Leben erheitert und erleichtert. Sie wissen, was wahre Liebe ist und tragen dies aus, wo immer sie auch sind. Sie sind großzügig und vergebungsvoll. Viele Plejadier haben dadurch einiges an Missbrauch erfahren, denn Großzügigkeit wird auf Erden als Schwäche angesehen, statt die Stärke, die es auf höherer Ebene symbolisiert. Das, was sie auf Erden lernen dürfen sind gesunde Abgrenzung zu kreieren, und um deklarativ und expressiv zu werden. Daher sind Indigos eine große Hilfe für sie, um daran wachsen zu können. Rosemary Sherin ist ein Plejader :) !


Sonntag, 05.03.2017; ab 14 Uhr / Ende offen
Indigo-Treffen
An diesem Tag treffen sich alle diejenigen, die wissen oder vermuten, dass sie Indigos sind. Aus eigener Erfahrung weiß ich (Stefan Noris), dass sich Indigos oft sehr einsam fühlen und diese Welt überhaupt nicht verstehen. Lassen wir uns nicht unterkriegen!
Indigos sind Systemsprenger. Sie sind Rebellen. Sie sind Querdenker. Sie sind außerordentlich sensibel für die Energien in Ihrem Umfeld und können Schwingungen auch aus großen Entfernungen wahrnehmen. Sie spüren genau, wenn jemand etwas Anderes sagt, als er wirklich fühlt. Sie sind wahre Lügendetektoren.
Sie erwarten Ehrlichkeit und Integrität, vor allem von ihren Eltern und anderen Autoritäten. Sie akzeptieren keine Führung von Menschen, die nicht die gleichen ethischen Ansichten haben wie sie selbst. Sie lassen sich nur schwer von einer gefassten Meinung abbringen, denn sie leben ihre eigene Wahrheit, nicht die Vorstellung anderer.
Sind keine anderen in ihrem Umfeld, deren Bewusstsein ähnlich strukturiert ist, verkriechen sie sich oft in sich selbst und wirken unsozial. Sie müssen ihr Leben nach ihren hohen Prinzipien leben können, sonst werden sie depressiv und selbstzerstörerisch.
In der Dualität haben sie meist Probleme in der menschlichen Liebe, obwohl sie große Sehnsucht nach Liebe in sich tragen. Sie lassen Partner oder andere Menschen nicht nah an sich ran. Darum sind Plejader eine große Hilfe für sie in der Dualität, denn Indigos dürfen von ihnen lernen, was allumfassende Liebe bedeutet und dass alles ein kleiner Teil eines großen Ganzen ist.

Kosten:
Es entstehen keine Kosten.
Jeder bringt sein Essen/Getränke (Wasser steht zur Verfügung) bitte selber mit oder wir planen ein gemeinsames Kochen, woran sich dann jeder anteilmäßig beteiligt.

Anmeldung:
Seid Ihr interessiert ?? Dann schreibt aus Platz- und Organisationsgründen eine E-Mail oder ruft an, wenn ihr kommen möchtet.

Wer kann teilnehmen ?
Jeder, der Interesse hat und alt genug ist um die einfachen Regeln zu verstehen und umzusetzen.

Bei allen Terminen werden Handys, Smartphones etc. - sofern mitgenommen – ausgeschaltet (nicht nur stumm geschaltet).
Für weitere Fragen oder Anmeldungen ruft einfach an: 02246 2083619
oder schreibt eine E-Mail an: freude@froehliche-freigeister.de

Einen lieben Gruß vom Vorstand

Stefan Noris Kurtscheidt
Indigo

Rosemary Sherin Donovan
Plejader

Projekt Treffen der Gleichgesinnten. [423 KB]

 

Vorherige Projekte.

Dies ist das erste Projekt der Fröhlichen Freigeister.
Was hat es damit auf sich ?? Was soll das bedeuten ?

Nun, wir leben in einer immer schneller werdenden Welt. Alles soll in immer kürzerer Zeit passieren.
Schneller, größer, weiter, effektiver sind die Mantras.
Die Technik (Handys etc.) versklavt uns, bzw. wir lassen uns von ihr versklaven.
Die meisten Menschen rennen hektisch durch die Gegend, die Kinder werden dauer-animiert und wir finden keine Ruhe mehr, weil es ja noch so viel zu tun gibt und wir keine Zeit haben.

Das Projekt dient dazu die Zeit zu entschleunigen um für einige Zeit aus diesem Zeit-Stress auszusteigen.

Deshalb lädt der Verein an 4 Sonntagen jeweils von 13 – 17 Uhr an folgenden Tagen ein:

1. Sonntag, 29.05.2016: Slow motion
An diesem Tag werden wir uns 2 Stunden extrem langsam bewegen.
Optimalerweise im Wald. Sollte das Wetter das nicht hergeben, dann machen wir es in den Vereinsräumen.

2. Sonntag, 12.06.2016: Langeweile
An diesem Tag langweilen wir uns einfach. Wir kommen zusammen und verbringen Zeit miteinander ohne irgendwelche Pläne und langweilen uns für mind. 2 Stunden ohne Ablenkung wie Musik, intensive Gespräche oder sowas.
Einfach nur langweilen.
Danach sieht man ob oder was passieren will.
Vielleicht will dann jemand was malen oder spazieren gehen, tanzen oder was spielen, reden oder sich einfach weiter langweilen.

3. Sonntag, 26.06.2016: Rückwärts
An diesem Tag werden wir ausschließlich rückwärts laufen.

4. Sonntag 10.07.2016: Stille
An diesem Tag werden wir von 13 – 17 Uhr Zeit miteinander verbringen und kein Wort miteinander reden. Einfach nur
zusammen Zeit verbringen und nichts sagen. Kein Wort, auch nicht schriftlich.
Non-verbale Kommunikation über Gestik, Mimik etc. ist möglich.

Kosten:
Es entstehen keine Kosten.
Jeder bringt sein Essen/Getränke bitte selber mit oder wir planen ein gemeinsames Kochen, woran sich dann jeder anteilmäßig beteiligt.

Anmeldung:
Seid Ihr interessiert ?? Dann schreibt aus Platz- und Organisationsgründen eine email oder ruft an.
Es gibt übrigens keinerlei Verpflichtung an allen Tagen teilzunehmen.

Wer kann teilnehmen ?
Jeder, der Interesse hat und alt genug ist um die Regeln zu verstehen und umzusetzen.
Man muss kein Mitglied des Vereins sein.
Bei allen Terminen sind Handys, Smartphones etc. nicht erlaubt und müssen - sofern mitgenommen – ausgeschaltet
(nicht nur stumm geschaltet) werden.
Sofern die Termine in den Räumlichkeiten des Vereins stattfinden, wird in der Zeit der Projekte der Strom
abgeschaltet.

Nach jedem Tag geht jeder mit seiner Erfahrung nach Hause.
Es wird keine ‚Austausch’ - Runde geben, jedenfalls nicht an dem jeweiligen Tag.

Für weitere Fragen oder Anmeldungen ruft einfach an: 02246 2083619
oder schreibt eine email an: freude@froehliche-freigeister.de

Weitere Infos folgen noch.

Einen lieben Gruß

Stefan Noris Kurtscheidt

Impressum